Akupunktur

 

Bei der Akupunktur handelt es sich um ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin.

 

Die Lebensenergie im Körper (Qi), die auf definierten Leitbahnen (Meridianen) zirkuliert und einen Einfluss auf alle Körperfunktionen hat, kann gestört sein. Durch den gezielten Einstich in die Haut auf den Meridianen liegenden Punkten soll die Störung wieder in den Fluss gebracht werden.

 

Neben der Akupunktur gibt es noch die Akupressur und die Moxibustion, bei der Wärme in den Körper gebracht wird.

 

Eine Behandlung dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Der Behandlung geht immer eine umfassende Anamnese voraus.

 

Nebenwirkungen:

Im Allgemeinen treten bei sachgemäßer Behandlung kaum Nebenwirkungen auf.


Behandlungsbilder